Supervision


Supervision richtet sich an:

  • Menschen in heilenden, sozialen, pflegerischen, erziehenden und lehrenden Berufen

  • Menschen, die ihr berufliches Kommunikations- und Kontaktverhalten reflektieren und verändern wollen.


Systemische Supervision

  • ist eine lösungsorientierte Beratungsform die professionelle Zusammenhänge thematisiert, Perspektivenwechsel ermöglicht und inszeniert

  • basiert auf einer ressourcenorientierten Sichtweise, die mit Wertschätzung Arbeitskontexte beleuchtet, Eigenverantwortung stärkt und neue Wahlmöglichkeiten eröffnet

  • fördert die Kommunikation, ermutigt zur Innovation und Kreativität, erleichtert die Konflikt- und Problemlösung sowie die Entscheidungsfindung und vergrößert das Selbstvertrauen

  • ist ein wirkungsvolles Instrument der beruflichen Weiterbildung und verhilft zu größerer Kompetenz in der Berufsausübung.

Verstehen kann man das Leben oft nur rückwärts, doch leben muss man es vorwärts.
— Sören Kierkegaard -


Formen von Supervision

Einzelsupervision
Sie dient dazu, die eigenen fachlichen und persönlichen Fähigkeiten zu erweitern, Konflikte besser zu lösen und mehr Selbstsicherheit, Effizienz und Befriedigung in der Berufspraxis zu erreichen.

Gruppensupervision
Der Austausch mit Kolleginnen und Kollegen in ähnlichen Berufssituationen gibt Anregungen für die eigene Praxis, konfrontiert mit unterschiedlicher Wahrnehmung und bringt vielfältige Problemlösungen hervor.

Teamsupervision
Sie ist hilfreich, wenn Sie die Arbeitsatmosphäre und die Zusammenarbeit im Team verbessern oder kollegiale Fallbesprechungen im Team durchführen wollen.


Supervision für Lehrer

Lehrer können Supervision nutzen

  • um "maßgeschneiderte" Lösungsmöglichkeiten bei Konflikten mit Schülern oder Eltern zu entwickeln

  • zum Austausch von Ideen und Handlungsmöglichkeiten bei Mobbing in der Schule bzw. in der Klasse

  • um in diesem oftmals besonders belastenden und stressigen Beruf gesund zu bleiben. Supervision dient dabei als Prophylaxe vor BurnOut und trägt zu einer höheren Arbeitszufriedenheit bei.